Startseite Start
seite

Rundgänge

Lehen/ Itzling

Altstadt

Kaiviertel

Nonntal/ Freisaal

Mühlbacher-
hofweg 6

Akademie-
straßen-
gebäude

Hauptgebäude der Naturwissen-
schaftlichen Fakultät


Uni

Uni- Infos


Projekt

Projekt-
Infos

weiterführende
Links

Inhalts-
verzeichnis

Quellen

Schloß Freisaal

Schloss Freisaal von der Nawi aus gesehen (Herbst)

Erstmals urkundlich erwähnt wurde es in einem Lied des Mönches von Salzburg, der vermutlich am Hof des Erzbischof Pilgrim II wirkte im Jahr 1392 (als Schloß Freudensaal).

Es war seit dem 14. Jahrhundert Landsitz der Fürsterzbischöfe. Von hier aus zogen die Salzburger Fürsterzbischöfe vermutlich seit dem 15. Jahrhundert bei ihrem Regierungsantritt hoch zu Roß mit Leagtenpurpur und mit allen Würdenzeichen in die Stadt ein.

Das Schloß liegt direkt neben dem Hauptgebäude der Naturwissenschaftlichen Fakultät zwischen Hofhaymer Allee/ Beginn Hellbrunner Allee und Freisaalwiesen.

Es ist von einem Teich umgeben (Wasserschloß) der durch den Hellbrunnerbach gespeist wird, der von dort aus auch den künstlich angelegten Teich vor dem Nawi- Gebäude speist.

Hilfe kontaktemail: claudia.schmidt@claudiaspage.at

Zur Übersichtsseite des Hauptgebäudes der Naturwissenschaftlichen Fakultät

NAWI

Botanischer Garten

Salzburger Apothekergarten

Paris Lodron Statue

Hof/ Brunnen

Gewächshaus

Amphitheater

Schloß Freisaal